Parkfest ist gerettet (LZ 23.Juli)

Neuwahlen: Nachdem der Heimatverein Heidenoldendorf von der Auflösung bedroht war, ist nun ein neuer Vorstand gefunden.

Detmold-Heidenoldendorf
(jab). Der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Heidenoldendorf hat eine neue Führungsriege. Damit ist der Fortbestand gesichert.
Die Vorstandswahl bei der Jahreshauptversammlung hat folgendes Ergebnis erbracht:
Neuer Vorsitzender ist Milko Kemmler, welcher künftig von seiner Stellvertreterin Nejla Stranghöner unterstützt wird.
Als Schriftführerin fungiert Nicole Dux und Kassierer ist Robert Külls. Damit kann die erfolgreiche Arbeit des HVV Heidenoldendorf fortgesetzt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.
Noch zum Jahresanfang hatten die Vorsitzenden Hans Zitzmann und Bernd Richter keine Vereinsmitglieder für die anstehenden Vorstandswahlen präsentieren können. Mehrere Monate und sehr viele Einzelgespräche waren bis dato ohne Erfolg geblieben.

Der neue Vorstand: {von links) Kassierer Robert Külls, stellvertretende Vorsitzende Nejla Stranghöner, Vorsitzender Milko Kemmler, und Schriftführerin Nicole Dux haben gemeinsam Verantwortung übernommen. Foto: HEIMAT UND VERKEHRSVEREIN HEIDENOLDENDORF20190709 neuer Vorstand Medium

So machte Zitzmann noch einmal deutlich, dass sogar die Auflösung des Vereins droht wenn kein Vorstand gewählt werden kann. Unter diesem Gesichtspunkt wurden auch die Vereinsfeierlichkeiten rund um Ostern gestrichen.
Vor einigen Wochen gelang der Durchbruch. Mehrere Vereinsmitglieder erklärten sich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Dafür war es aber auch erforderlich, für die verschiedenen Positionen Kandidaten zu finden. Die Verteilung der Aufgaben auf viele Schultern glückte letztendlich.
Somit wird als Nächstes das Parkfest wieder stattfinden.
Der neue Vorstand rief Vereinsmitglieder dazu auf, die Arbeit aktiv zu unterstützen. Auch neue Mitglieder sind willkommen. In den kommenden Jahren soll der Arnims Park mit verschiedenen Festen wieder Anziehungspunkt für viele Heidenoldendorfer sein.